Coaching | Beratung

Change oder Transformation? 

Der Unterschied liegt in der Veränderung.

Die Begriffe »Change« und »Transformation« werden sehr häufig im selben Kontext verwenden. Und gleichzeitig wird immer wieder darüber diskutiert ob es nun das selbe, das gleiche oder doch was völlig unterschiedliches ist. , 

Was unterscheidet »Change« von »Transformation«? Und warum ist das für Alle wichtig den Unterschied zu kennen? 


Change Management

Change bedeutet die Planung und Umsetzung konkreter Entscheidungen oder Projekte, die das ganze Unternehmen oder nur Teilbereiche betreffen. Dabei handelt der oft um Reaktion auf zurückliegende Ereignisse wie z. B. Marktveränderungen, Umsatzeinbrüche, etc. 

Üblicherweise werden in einem Change Projekt Prozesse, Rollen, Strukturen und Arbeitsformen hinterfragt und angepasst. Auch die Entwicklung von neuen Ziel- und Leitbilder können Bestandteile eines Change Projektes sein. 

Für einen erfolgreichen Changeprozess sind folgende Schritte wichtig:

1. Eine frühzeitige Planung

2. Die Einbeziehung der Führungsebene 

3. eine kontinuierliche Information und Kommunikation

4. Die Einbindung der betroffenen Mitarbeitenden

5. Transparenz über Zielstellung und die Meilensteine

6. Eine klare Rollenverteilung 

7. Ausreichend Zeit und Geduld um die Veränderung nachhaltig zu etablieren 

8. Eine Evaluierung 

Ein Hauptmerkmal im Change Management Prozess ist: Das Ziel ist bekannt! Im Rahmen der Umsetzung wird es eventuell justiert. Doch es bleibt für alle Beteiligten immer klar vor Augen.


Transformation 

Auch wenn Transformationen einen sehr visionären Charakter haben, ist das Ziel der Reise oft unbekannt und steht unter dem Einfluss von unglaublich vielen Faktoren. 

Es geht um Umwälzung von Altem zu etwas Neuem hin. Die Neuerfindung von Unternehmen oder weitern Unternehmensteilen. Mutige Zukunftsbilder entwickeln, auch auf die Gefahr hin, dass diese Außenstehenden manchmal wie Utopien erscheinen. 

Transformation ist kein Projekt mit einem klaren Anfang und Ende! Eher ein nicht endender Prozess. Sie sind schwerer zu steuern als Change Projekte, weil in der Regel das gesamte Unter-nehmen betroffen ist und die Auswirkungen von Entscheidungen nicht immer gleich erkennbar sind. Es ist ein permanenter Lernprozess, für alle Beteiligten. 

Während es für Change-Projekte erprobte und bewährte Methoden und Tools gibt, sind bei Transformationsprozessen dazu Kreativität, Experimentierfreude und Agilität gefragt. Für Verantwortliche bedeutet das, neben Changemanagement-Skills:

  •  Einen Führungsstil, der eine Fehler- und Lernkultur vorlebt
  • Vernetzes arbeiten, 
  • Vertrauen statt Kontrolle
  • Gelebte Agilität über die eigenen Grenzen hinweg
  • Ein hohes Maß an Kreativität und Kommunikationsfähigkeit
  • Offene, emphatische und regelmäßige Kommunikation sind erfolgsentscheidend
  • Das Gespür und die Fähigkeit, innovative und unkonventionelle Kooperationen zu bilden

Sowohl Change, als auch Transformation bedeuten eine Veränderung. Change ist eher als Projekt und kurz- bis mittelfristig zu betrachten. Transformation ist eher ein Prozess und langfristig zu verstehen. 

Der Direktor Forschung und Entwicklung von Baswa aus Indien, Tanmay Vora, bringt den Unterschied zwischen Change und Transformation präzise auf den Punkt:  

»Change fixes the past, transformation creates the future«

E-Mail
Anruf
Infos