Coaching | Beratung

Welche Rollen werden im Lernprozess zukünftig wichtig sein?

Um agiles Lernen und Arbeiten zu fördern, muss sich Corporate Learning & Development neu erfinden. Die Herausforderung ist, neben den formellen auch die informellen Lernräume im Workflow zu erkennen, zu gestalten und aktiv zu fördern. 

Lernende übernehmen zukünftig mehr Verantwortung für ihren individuellen Lernprozess. Mitarbeitende begeben sich allein oder in selbstbestimmten Lerngruppen auf individuelle Lernreisen, in denen informelles und formelles Lernen – je nach Wissensstand – ineinander-greifen und Lernen gemäß Erfahrung und Reife im Job stattfindet.  


Lernende Organisation heißt in Zukunft, dass Lernen, durch lernförderliche Führung und Umgebung, in den Bereichen und Teams aktiv initiiert wird. Gleichzeitig setzt „Neues Lernen“ wichtige Impulse für das Unternehmen. 


Corporate Learning & Development prägt zukünftig maßgeblich die Lernkultur, den Sinn und die Lernstruktur. Sie unterstützt Push- und Pull Lernen, durch das Schaffen von Rahmenbedingungen und Bereitstellen von Lernplattformen und Lerninhalte. 


Durch die Förderung neuer Lernprozesse bekommt agiles Lernen im  Arbeitsprozess eine neue Relevanz. Die neue Selbstverständlichkeit für das Lernen im Workflow, das veränderte Mindset der Mitarbeiter und das neue Rollenverständnis von Corporate Learning & Development und Führungskräften führen zu einer neuen Lernkultur die jederzeit die Unternehmensziele unterstützt. 

Fazit: Loslassen um beide Hände für das "neue Lernen" frei zu haben heißt die Devise! 

Mit meinen langjährigen Erfahrungen unterstütze ich Sie bei der Gestaltung und Implementierung Ihrer neuen Lernkultur, Lernprozesse, Rollen und Angebote.
 Sprechen Sie mich an. 
E-Mail
Anruf
Infos